Sie befinden sich hier: Home arrow 2012 arrow Gefahrenguteinsatz in Bruneck
15.JPG

Unsere letzten Einsätze


 27.09.2019          20:41          A4 - Personen in Aufzug

 20.09.2019          19:20          A4 - Insektenbekämpfung

 19.09.2019          14:26          A1 - Brand in Gebäude in Brixen

 16.09.2019          19:20          A4 - Insektenbekämpfung
 
Gefahrenguteinsatz in Bruneck

Die Feuerwehr Milland wurde am Freitag, den 20. Jänner, gegen 10:10 Uhr am Vormittag gemeinsam mit den Wehren aus Brixen, Klausen und Vahrn zu einem Einsatz in das Pustertal alarmiert.

Bei der Sennerei Senni in Bruneck war es gegen 08:45 Uhr zu einem Chemieunfall gekommen. Die zunächst alarmierten Feuerwehren aus Bruneck und Stegen stellten fest, dass aufgrund einer chemischen Reaktion in einem Reinigungsmitteltank giftige Dämpfe austraten.

Ein detaillierter Einsatzbericht mit weiteren Fotos kann auf www.feuerwehr-bruneck.it nachgelesen werden.

Die Aufgabe der FF Milland beschränkte sich auf das Unterstützen beim Ausrüsten der Atemschutzträger der Feuerwehren Bruneck und Brixen. Der obligatorische Aufbau einer Atemschutzüberwachungsstelle war nicht nötig, da diese bereits von den Ortsfeuerwehren durchgeführt wurde.

Nach gut drei Stunden war der Einsatz für die Feuerwehren aus dem Eisacktal soweit beendet, dass auch die FF Milland, die mit zwei Fahrzeugen und neun Wehrmännern in Bruneck war, wieder einrücken konnte.

Neben den oben genannten Feuerwehren waren auch jene aus Toblach und die Berufsfeuerwehr Bozen vor Ort. Insgesamt beteiligten sich an die 100 Feuerwehrleute der acht Feuerwehren am Einsatz. Auch Polizei und Rettungsdienst waren mit einem Großaufgebot an den Einsatzort gekommen. Letzterer musste einen Techniker und einen Feuerwehrmann ärztlich versorgen bzw. in das Krankenhaus einliefern.


Image


Image


Image
 
< zurück   weiter >


© 2019 FF Milland
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.
Template Design by funky-visions.de