Sie befinden sich hier: Home arrow 2012 arrow Personensuche am Eisackdamm
n6.jpg

Unsere letzten Einsätze


 10.01.2023          08:40          A1 - Kleinbrand im Supermarkt

 07.01.2023          22:39          A1 - Kleinbrand im Wald

 05.01.2023          18:07          A1 - Batterie explodiert

 01.01.2023          17:50          A1 - PKW-Brand
 
Personensuche am Eisackdamm

Am Montag, den 15. Oktober, wurde die Feuerwehr Milland um 15:18 Uhr von der Landesnotrufzentrale zu einer Suchaktion einer Person, die angeblich in den Eisack gestürzt war, gerufen.

18 Wehrmänner der FF Milland rückten umgehend mit vier Fahrzeugen aus, um die Kontrollposten entlang des linken Eisackdammes zu besetzen. Von der Person, die bei der Adler Brücke in Brixen in den Eisack gefallen sein soll, fehlte jedoch jede Spur. Nach etwa eineinhalb Stunden umfangreicher Suchaktion erreichte uns schließlich die Meldung, dass es sich um einen Fehlalarm handelte und doch keine Person im Wasser sei. Somit konnten die Einsatzkräfte wieder in das Gerätehaus einrücken.

Neben der FF Milland standen auch die Feuerwehren von Albeins, Brixen, Klausen, Sarns und Schrambach, die Wasserrettung Eisacktal, die Bootsgruppe Wipptal, das Notarzteinsatzfahrzeug und der Rettungstransportwagen aus Brixen sowie die Polizei und die Carabinieri im Einsatz.



Image


Image
 
< zurück   weiter >


© 2023 FF Milland
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.
Template Design by funky-visions.de