Sie befinden sich hier: Home arrow 2012 arrow Übung Brandeinsatz in Brixen
13.jpg

Unsere letzten Einsätze


 10.01.2023          08:40          A1 - Kleinbrand im Supermarkt

 07.01.2023          22:39          A1 - Kleinbrand im Wald

 05.01.2023          18:07          A1 - Batterie explodiert

 01.01.2023          17:50          A1 - PKW-Brand
 
Übung Brandeinsatz in Brixen


Am Montag, den 26. November, fand im Kongresszentrum und Heim „Casa della Gioventù“ der Universität Padua in Brixen eine Evakuierungsübung mit der Annahme eines Brandes statt. Das Szenario war folgendes: In einem Schlafzimmer im 3. Stockwerk des Gebäudes wurde eine starke Rauchentwicklung beobachtet. Der Heimleiter verständigte daraufhin die Landesnotrufzentrale, welche gegen 20:10 Uhr die Freiwilligen Feuerwehren von Brixen und Milland sowie das Weiße Kreuz alarmierte.


Image


Von der Einsatzleitung der Feuerwehr Brixen wurden zwei Brandabschnitte gebildet: Die Wehrmänner bildeten mehrere Atemschutztrupps und stiegen zum einen über die Nottreppe in die verrauchten Räumlichkeiten ein, zum anderen über den Hintereingang auf der Ostseite des Gebäudes. Bereits nach kurzer Zeit fanden die Atemschutzträger die ersten verletzten Personen vor, die folglich möglichst schnell zum Triageplatz gebracht wurden. Dort übernahmen die eingetroffenen Krankenpfleger und Rettungssanitäter die Versorgung der Patienten. Um die Übung so realitätsnah wie möglich zu gestalten, wurden die „Opfer“ zuvor von der Gruppe der Realistischen Unfalldarstellung des Weißen Kreuzes Brixen wirklichkeitsgetreu geschminkt.


Image


In der Zwischenzeit machten sich weitere Atemschutzträger auf die Suche nach dem Brandherd. Um die Ausbreitung der Rauchgase in das Treppenhaus zu verhindern, wurde im 3. Stockwerk ein mobiler Rauchverschluss gesetzt. Mithilfe von Wärmebildkameras gelang es den Wehrmännern rasch die Brandstelle ausfindig zu machen und das simulierte Feuer zu löschen.


Image


Nach etwa einer Stunde konnte schließlich „Brand aus“ gegeben werden. Bei der Nachbesprechung stellten die beteiligten Einsatzkräfte fest, dass die gegenseitige Zusammenarbeit sehr gut funktionierte. Auch die Hausverwaltung zeigte sich von der professionellen Arbeitsweise der verschiedenen Rettungsorganisationen beeindruckt.


Image


Neben den Feuerwehren von Brixen und Milland, die mit 50 Wehrmännern und 11 Fahrzeugen angerückt waren, standen auch das Weiße Kreuz Brixen mit zwei Rettungstransportwagen und eine Streife der Straßenpolizei Brixen im Einsatz.


Image

 


© 2023 FF Milland
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.
Template Design by funky-visions.de