Sie befinden sich hier: Home arrow 2009 arrow Das war 2009
n15.jpg

Unsere letzten Einsätze


 06.06.2021          18:00          A4 - Insektenbekämpfung

 31.05.2021          13:12          A4 - Tierrettung Vogel

 26.05.2021          09:25          A1 - Rauchentwicklung Klein-LKW

 19.05.2021          23:31          A1 - Fehlauslösung Brandmeldeanlage
 
Das war 2009

Mit der Silvesterfeier ging am 31. Dezember ein arbeitsintensives und besonderes Jahr für die Freiwillige Feuerwehr Milland zu Ende.

Vor genau 100 Jahren wurde die Feuerwehr Milland gegründet. Zu diesem Anlass wurde u.a. eine Festschrift verfasst, ein Film angefertigt und diese Homepage erstellt. Außerdem wurde der Bezirksfeuerwehrtag in Milland abgehalten.

Mit insgesamt 80 Einsätzen war 2009 das bisher arbeitsreichste Jahr für die junge Wehr.

Das Jahr 2009 begann relativ ruhig und die Feuerwehr Milland musste erst gegen Ende des Monats Jänner aufgrund der starken Schneefälle ausrücken.

Im Februar und im März folgten mehrere Brandeinsätze. Hervorzuheben ist dabei sicherlich der Dachstuhlbrand in Gereuth am 19. Februar, der wohl größte Einsatz in diesem Jahr für die Feuerwehr Milland.

Knapp an einem Unglück vorbei geschrammt ist ein Atemschutztrupp der FF Milland am 16. März bei einem Silobrand in der Industriezone in Brixen. Als die Wehrmänner unter schwerem Atemschutz damit beschäftigt waren, von der Drehleiter aus eine Lücke aus der Silomauer zu stemmen, wurden sie von den Flammen einer Rauchgasdurchzündung erfasst, jedoch zum Glück nicht verletzt. Einmal mehr bewehrte sich dabei das sorgfältige Ausrüsten mit der Schutzkleidung.

Im Sommer folgten viele Einsätzen technischer Natur, meist aufgrund von heftigen Unwettern. Auch zu den alljährlichen „Wespeneinsätzen“ musste die FF Milland im Juli und im August häufig ausrücken.

Zwischen dem 17. und dem 24. Juli unterstützten vier Wehrmänner der FF Milland die Rettungsmannschaften im Erdbebengebiet in St. Elia in der Region Abruzzen bei den Aufräumarbeiten nach den schweren Erdbeben im April.

Die letzten Monate des Jahres waren von einer Serie von Papiercontainerbränden geprägt. Außerdem mussten mehrere technische Einsätze erledigt werden.

Von den insgesamt 80 Einsätzen wurden die Wehrmänner 38 Mal mit Personenrufempfängern alarmiert. Die restlichen Einsatzmeldungen wurden über Funk und Telefon übermittelt.


Image
 
weiter >


© 2021 FF Milland
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.
Template Design by funky-visions.de